LogiMAT 2019: Mobile IPC und Staplerterminals

SOREDI, 13.12.2018:

Ein umfassend überarbeitetes Produktportfolio präsentiert SOREDI touch systems auf der LogiMAT (Quelle: SOREDI touch systems GmbH)

Die zur Datalogic-Gruppe gehörende SOREDI touch systems GmbH präsentiert auf der LogiMAT 2019 in Halle 8, an Stand D25 ein breites Portfolio mobiler Industriecomputer. Die Staplerterminals der Serien SH mit resistiven und SH Blackline mit kapazitiven Touchpanels enthalten nun neue 802.11r-Funkkarten und universelle Netzteile für 12 bis 48 Volt Bordspannung. Die innovativen TaskBooks SH7 und SH10 setzen mit Gummi-ummanteltem Gehäuse, 5 Megapixel-Kamera und USB-C-Schnittstelle neue Maßstäbe als Handhelds oder Industrie-Tablets unter Windows-Betriebssystemen.

Die Fahrzeugterminals von SOREDI wurden entwickelt, um im permanenten Einsatz unter härtesten Bedingungen beste Leistungen zu erreichen. Ein kompaktes, staub- und feuchtigkeitssicher abgeschlossenes Gehäuse (IP 65), lüfterlose Prozessorkühlung und eine ausgeklügelte Antennentechnologie für perfekten WLAN-Zugang bilden die Basis für kundespezifische Konfigurationen: Moderne Intel QuadCore- und DualCore-Prozessoren ermöglichen die Wahl unter vielen Windows-Betriebssystemen. Je nach Platzangebot kann man sich zwischen 10-, 12- und 15-Zoll Displays entscheiden.

Resistive oder projektiv-kapazitive Touchpanels

Wer auf resistive Touchpanels setzt, wählt die ökonomische SH-Serie. Für die 10- und 12-Zoll-Modelle stehen nun Highbride-Displays mit 1.100 cd Helligkeit zur Verfügung, die selbst bei Sonneneinstrahlung gestochen scharfe Anzeigen liefern. Wer die projektiv-kapazitive Gestensteuerung der SH Blackline bevorzugt, verbindet höchsten Komfort mit größter Sicherheit. Das Touchpanel lässt sich mit Handschuhen bedienen und wird von splitterfreiem Panzerglas geschützt.

Beide Produktreihen haben neue Funkkarten für den WLAN-Standard IEEE 802.11r erhalten. Der Wechsel zwischen verschiedenen Zugangspunkten in weniger als 50 Millisekunden wird dadurch nicht mehr wahrnehmbar. Ebenso wurden beide Serien mit neuen Netzteilen für 12 bis 48 Volt Spannungsversorgung ausgerüstet. So lässt sich jedes Gerät wahlweise an Dieselfahrzeugen mit 12 Volt Bordnetz oder Flurförderern, Schmalgangstaplern und anderen Fahrzeugen mit Elektroantrieb und 48 Volt verwenden.

Taskbooks als Handheld oder Tablet

Für die smarte Logistik der Zukunft mit automatisierten Prozessen stellt SOREDI touch systems die Tablets SH7 und SH10 nun in der 2. Generation vor. Ein 7- oder 10-Zoll Touchpanel hinter Panzerglas eröffnet die Kommunikation per Bluetooth, WiFi und in Zukunft auch mit LTE-Modul. Eine neue 5.0 Megapixel-Kamera erleichtert die Dokumentation des Warenzustands oder die Belegerfassung. Das fallsichere Aluminium-Gehäuse wird zusätzlich durch einen umlaufenden Gummiwulst geschützt. Eine USB-C-Schnittstelle erleichtert den Datenzugriff ebenso wie die Aufladung der integrierten Akkus, die sich für einen 24/7-Betrieb im fliegenden Wechsel austauschen lassen. Die Griffmodule enthalten Shortrange und Autorange Imager oder RFID-Leser für unterschiedliche Erfassungsaufgaben, die mit eigenen Folientasten auf dem Frontpanel bedient werden können.

Messehinweis

Die SOREDI touch systems GmbH stellt die SH-Serie mit resistiven Touchpanels, die SH-Blackline mit perzeptiv-kapazitivem Touchpanel und die SH Taskbooks vom 19. bis 21. Februar 2019 auf der LogiMAT in Stuttgart, in Halle 8 an Stand D25 aus.