X-Rite vertraut OPC Router von inray

inray, 05.02.2019:

Der ERX50 von X-Rite garantiert durch Farbregelung beste Qualität in der Papierherstellung (Quelle: X-Rite GmbH)

Die X-Rite GmbH setzt bei der Vernetzung ihrer Farbmess- und Regelungssysteme für Industrieanlagen auf den OPC Router. Die grafisch konfigurierbare Schnittstelle von inray Industriesoftware lässt sich nahtlos in bestehende Produktionssysteme einbinden und ermöglicht eine einfache Protokollierung, Dokumentation und Rückverfolgung gewonnener Messgerätedaten unabhängig von der jeweiligen Einsatzbranche.

X-Rite ist Hersteller und Lieferant von Inline-Farbmess- und Farbregelungssystemen für die produzierende Industrie. Die angebotenen Lösungen messen, überwachen und korrigieren Farbe direkt im Produktionsprozess und ermöglichen dadurch erhebliche Einsparungen an Ausschuss und Nacharbeit. Die vorkonfigurierten Überwachungssysteme erfassen selbst kleinste Abweichungen in Echtzeit und eignen sich daher ideal für den Einsatz in Hochgeschwindigkeitsprozessen. Das Unternehmen bietet hierbei eine breite Auswahl an Farbmesssystemen für verschiedene Werkstoffe an: Bei Papier, Textil- und Kunststoffen, Glas oder Anwendungen wie dem Coil-Coating sorgen die Messgeräte für höchste Qualität der Produkte.

Da der Aufbau der Anlagen, in denen die Lösungen zum Einsatz kommen, mitunter stark variiert, ist für die Integration eine flexible und leistungsfähige Middleware notwendig, die sowohl individuell konfigurierbar, als auch mit hochspezialisierten Systemen kompatibel ist.

„Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir unsere Systeme mit dem OPC Router ohne Probleme in nahezu jede Produktionsanlage integrieren können. Dabei kommt uns zugute, dass viele Industrie-Unternehmen bereits auf den OPC-Standard setzen – das erleichtert die Vernetzung und spart unseren Kunden Zeit und Kosten“, erklärt Andreas Waneck, der Application Manager von X-Rite.

Sollte ein Betrieb noch keine OPC-Vernetzung realisiert haben, empfiehlt der Experte den Einsatz des KEPServerEX. An diesem OPC-fähigen Server können sämtliche Punkte einer Produktion zusammengeführt werden, sodass die an den Maschinen gewonnenen Daten für zentrale Auswertungen und Prozessverbesserungen zur Verfügung stehen. Der Kunde bekommt so nicht nur eine zuverlässige Farbmessung, sondern wird im selben Zug auch für weitere Industrie 4.0-Anwendungen fit gemacht. Andreas Waneck fasst zusammen: „Das Gesamtpaket von inray hat uns einfach überzeugt: Der OPC Router lässt sich flexibel einsetzen sowie unkompliziert und kostengünstig installieren – für die Integration unserer Messsysteme in unterschiedliche Anlagentypen also die ideale Lösung.“